Profil‎ > ‎

Förderkonzept

Jedes Jahr wird das Förderkonzept der Bisttalschule in enger Absprache mit allen Beteiligten aktualisiert. Nur so ist gewährleistet, dass das Förderkonzept immer wieder auf die geänderten Ansprüche reagieren kann. Einige Punkte sind allerdings fester Bestandteil des Förderkonzeptes, weil sich diese Inhalte über Jahre bewährt haben. Dazu gehören:
  • Lernen lernenIm Schuljahr 2013/14 wurde der Lehrplan "Lernen lernen" komplett überarbeitet. Das seit Jahren erfolgreich eingesetzte Programm wurde nochmals optimiert.
  • Lions Quest: Das ursprünglich aus der Suchtprophylaxe stammende Programm zur Stärkung des Selbstbewusstseins ist seit ca. 15 Jahren ein Baustein des Förderkonzepts unserer Schule. Zahlreiche Kollegen haben die notwendigen Fortbildungen absolviert. Einzelne Bausteine des Programms finden Eingang in Klassenleiter- oder Tutorenstunden. Seit dem Schuljahr 2015/16 ist Lions Quest nicht mehr verpflichtender Baustein des Förderkonzeptes; einzelne Elemente werden aber immer noch in den Tutorenstunden erfolgreich eingesetzt.
  • LRS-Förderung: Basis ist eine Diagnose ab der 5. Klasse. Die Förderung erfolgt durch verschiedene bewährte Programme - z.T. auch computergestützt.
In Planung befindet sich die sogenannte "Osterhasenschule". Hinter diesem eher lustigen Namen verbirgt sich ein Vorbereitungskurs auf die Abschlussprüfungen auf freiwilliger Basis während der Osterferien. Leistungsstärkere Schüler helfen ihren Kameraden - unter Aufsicht und Anleitung von Lehrkräften - bei der Prüfungsvorbereitung.
ć
Wolfgang Heitz,
14.11.2016, 00:23