Aktuelles‎ > ‎

Daumen hoch für Picobello

veröffentlicht um 20.03.2017, 01:01 von Wolfgang Heitz   [ aktualisiert: 31.03.2017, 02:24 ]

Der aufregende Picobello-Tag

 

 

Am 10.03.2017 haben die Klassen 7a und 7b an der diesjährigen Picobello-Aktion teilgenommen. Wir bekamen drei verschiedene Bereiche von der Gemeinde zugeteilt, wo wir den Müll sammeln und in Müllsäcke packen sollten. Diese Gebiete waren der Marktplatz in Wadgassen, der Parkplatz am Parkbad sowie der Park & Ride- Bereich an der Autobahn. Insgesamt schnürten wir 23 Müllsäcke. Es war eigentlich alles an Müll dabei, von Papier und Flaschen bis hin zu Gläsern, Kronkorken, Kinderwindeln und verbrannten Autoteilen.

Trotzdem war dieser Tag sehr aufregend und lehrreich. Zum einen sahen wir, wie viel Müll einfach in der Natur entsorgt wird und zum anderen wissen wir jetzt, dass wir lieber ein paar Meter zum nächsten Mülleimer laufen sollten, damit es nicht bald wieder so aussieht.

Zur Belohnung gab es im Anschluss noch leckere Pizza.

 

 

                                                        Hanna Fehlkamm, Schülerin der Klasse 7b




Am Freitag, den 10. März 2017, fand die Sammelaktion „Picobello“ statt und wir, die Klasse 6c, haben uns an diesem „Frühjahrsputz“ beteiligt.

Startpunkt war unsere Schule und dann ging es an der Saar entlang zur Bouser Brücke. Auf dem Weg dorthin bekamen wir von unserem Lehrer Müllsäcke und gelbe Handschuhe. Von Glasflaschen, Verpackungsmüll, Dosen über Lappen, Kleidung, Radkappen bis zu Autoreifen sammelten wir alles ein, sogar ein Klappstuhl war dabei! Wie man auf dem Bild erkennen kann, haben wir den ganzen Müll an abgesprochenen Stellen abgelegt und sind nach getaner Arbeit zurück zur Schule gelaufen.

Am Ende der Aktion waren wir einerseits sehr müde und erschöpft von der Arbeit und der Wanderung, andererseits waren wir stolz und zufrieden, dass wir mitgeholfen haben, unsere Gemeinde schöner zu machen.

 

Berichtet von Alessia Haan, Eveline Mayer, Lara Glasen und Lara Rammo
Comments