Aktuelles‎ > ‎

Landrat Patrik Lauer zu Besuch an der Gemeinschaftsschule Wadgassen-Bous

veröffentlicht um 04.03.2016, 07:20 von Arno Heinz   [ aktualisiert 11.03.2016, 02:32 von Wolfgang Heitz ]

Im Rahmen der Vorbereitung zur 200-Jahrfeier des Landkreises Saarlouis besucht Landrat Patrik Lauer zurzeit Schulen im Landkreis, um den Schülern die Aufgaben und die Organisation der Landkreisverwaltung vorzustellen. In Bous diskutierte er diese Woche mit den Schülern der beiden 10-er Klassen u. a. auch über die Flüchtlingsproblematik, da auch dieses Thema zu den vielfältigen Aufgaben des Landkreises gehört. Vor allem die Unterbringung und Versorgung der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge belasten den Kreishaushalt. Wegen der Erstregistrierung in der Landesaufnahmestelle Lebach ist im Saarland neben dem Regionalverband Saarbrücken vor allem der Landkreis Saarlouis hier in der Verantwortung.

Seinen Besuch nutzte Landrat Patrik Lauer aber vor allem um die Schülerinnen und Schüler zum „lebenslangen Lernen“ zu ermuntern. Der schulische Abschluss bedeutet zunächst einmal die „Eintrittskarte“ fürs Berufsleben. Verdienstmöglichkeiten und eine gute Versorgung im Alter hängen aber entscheidend von der Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung ab. Außerdem sollten sich die Mädchen auch mal abseits der üblichen Ausbildungsberufe auch über Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten im produzierenden Gewerbe informieren. Nur so wird gewährleistet, dass man später nicht auf die Hilfe durch den Landkreis angewiesen ist.

Die beiden kurzweiligen Unterrichtsstunden, an denen sich die Schüler engagiert beteiligten, beendete Landrat Patrik Lauer mit einem eindringlichen Appell für Toleranz, für die Gleichberechtigung von Mann und Frau sowie für Respekt vor dem Rechtsstaat. Diese Grundwerte gelten für alle Menschen in unserer Gesellschaft unabhängig von ihrer Herkunft.


Comments