Aktuelles‎ > ‎

Theateraufführung im Haus Mutter Rosa

veröffentlicht um 06.04.2014, 22:45 von Wolfgang Heitz   [ aktualisiert 07.04.2014, 08:42 von Arno Heinz ]

Schüler der Bisttalschule von der Theateraufführung begeistert

Tief beeindruckt und mit nachdenklichen Minen verließen die Schülerinnen und Schüler der Bisttalschule Wadgassen die Theateraufführung im Haus Mutter Rosa. Eine  mitreißende Inszenierung der Jugendtheatergruppe vom Haus Mutter Rosa hatte die Jugendlichen ins Grübeln gebracht. „Der Chronist der Winde“ zeigte vor dem Hintergrund eines Flüchtlingsschicksals das Beziehungsgeflecht und die Probleme einer Gruppe von Straßenkindern, die sich von Abfällen ernähren und sich Geld mit Betteln und kleineren Diebstählen ergaunern. Nelio, der Anführer der Bande, hält die Gruppe trotz aller Widrigkeiten zusammen und möchte gegen alle Widerstände die Menschen mahnen, sich selbst, ihre Träume und Hoffnungen, die Straßenkinder und die Frage nach einer Zukunft der niemals aus den Augen zu verlieren. 

Die Inszenierung frei nach einem Roman des bekannten Schriftstellers Henning Mankell, die auf ein aufwendiges Bühnenbild verzichtete, aber mit Lichteffekten und vor allem mit einer überzeugenden Schauspielerleistung glänzen konnte, kam bei den jugendlichen Zuschauern super an. Der Applaus am Ende der Aufführung war dafür der hörbare Beweis. Besonders stolz waren die jungen Zuschauer, dass zwei ihrer Klassenkameraden bei der Aufführung mitwirkten.

Die Bisttalschule Wadgassen bedankt sich nochmals beim Haus Mutter Rosa für die freundliche Einladung und ist schon auf die Aufführung im kommenden Jahr gespannt.