Aktuelles‎ > ‎

Vorlesewettbewerb an der Bisttalschule Wadgassen-Bous

veröffentlicht um 28.11.2016, 03:11 von Wolfgang Heitz

Leseförderung wird an der Gemeinschaftsschule Wadgassen-Bous großgeschrieben. Neben der regelmäßigen Behandlung von Literatur im Unterricht (z.B. durch Buchbesprechungen und Autorenlesungen) sollen eine Reihe von Aktivitäten die Schülerinnen und Schüler zum Lesen motivieren. Wichtigstes Element der Leseförderung ist dabei die gut ausgestattete Schülerbibliothek. Neben Fachbüchern können die Schüler aus einem Bestand von über        2000 Romanen und Jugendbüchern altersgemäße Lektüre ausleihen.  

Jährlicher Höhepunkt der Leseförderung ist der vom Deutschen Börsenverein initiierte Lesewettbewerb. Bereits seit über 50 Jahren veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels an allen Schulen des Landes diesen Vorlesewettbewerb. Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen. Anhand eines Wunschtextes und eines Überraschungstextes werden die besten Vorleser zunächst innerhalb der Klasse, anschließend auf Schulebene ermittelt.

Auch an der Gemeinschaftsschule Wadgassen-Bous waren die Schülerinnen und Schüler mit Feuereifer bei der Sache. Fleißig wurde zu Hause geübt und so war es für die Jury gar nicht einfach, sich am Schluss auf einen Klassensieger festzulegen. In einem echten Vorlese-Endkampf standen sich dann die drei Klassenbesten gegenüber. Auch wenn alle drei Teilnehmerinnen  gute bis sehr gute Vorlese-Leistungen brachten, stand doch am Ende Eveline Mayer, Schülerin der 6-c, als Siegerin des Vorlesewettbewerbes eindeutig fest. Neben einer Siegerurkunde gab es für diese hervorragende Leistung auch ein Geschenk, das vom Förderverein der Bisttalschule Wadgassen-Bous zur Verfügung gestellt wurde. Eveline wird nun als Schulsiegerin die Bisttalschule beim Kreisentscheid vertreten.
Die Klassensiegerinnen: v.l.n.r. Mara Elbert, Lina Wahl, Eveline Mayer
Comments